Kaffee 101 – Handfilter V60 Anleitung

Von Phillip Lebensstil Keine Kommentare zu Kaffee 101 – Handfilter V60 Anleitung

Die Handfilter-Methode mit einem V60 Dripper ist eine super Methode, um einen sehr klaren und geschmackvollen Kaffee zuzubereiten. In dieser Anleitung klären wir euch über die Grundlagen des Handfilters auf und zeigen euch, wie ihr Zuhause den perfekten Kaffe brüht.

An der sogenannten Third Wave Kaffeebewegung kommt man mittlerweile nicht mehr vorbei, in vielen Städten gibt es kleine Röstereien, die Spezialitäten Kaffee rösten und servieren. Dabei kommt die Handfilter-Methode oft zum Einsatz, weil sie den Körper des Kaffees besonders gut hervorhebt.

Gerade in der Hauptstadt gibt es viele Röstereien, die super Kaffees rösten. Seit 2010 ist Five Elephant eine davon. Wir haben zwei der gerösteten Filterkaffees, nämlich den Kamviu AA aus Kenia und den Novo Canaã Obatã aus Brasilien zubereitet. Beide Kaffees sind unheimlich lecker und in der Handfilter-Methode nicht mit Vollautomaten Kaffees zu vergleichen. Der Kamviu AA hat es uns besonders angetan, da er sehr leicht ist und nach feinen Beerennoten schmeckt. Falls ihr in Berlin seid, solltet ihr Five Elephant in der Reichenbergerstraße 101, 10999 Berlin auf jeden Fall einen Besuch abstatten, alternativ kann man den Kaffee auch im Bikini Berlin verkosten.

Hario V60 Anleitung Tasse

 

Damit ihr auch Zuhause den perfekten Kaffee brühen und euren Gästen etwas besonderes bieten könnt, gibt es hier eine kleine Einführung für Anfänger in die V60 Handfilter-Methode. Die Kunst den perfekten Kaffee zu brühen bedarf etwas Übung, wie in allen anderen Bereichen gilt auch hier, Übung macht den Meister. Da der moderne Gentleman seinen Gästen und sich selbst nur das Beste serviert, sollten auch im Hinblick auf den Kaffee keine Abstriche gemacht werden. Den Charme kleiner Cafés und die Offenheit, die Kaffeeliebhaber weltweit teilen, passen super zum modernen Mann. Aus diesem Grund wollen wir euch eine kleine Anleitung geben, wie der erste selbst gebrühte Kaffee mit einem V60 Dripper klappt und euch ermutigen, in die Welt des Spezialitäten Kaffees einzutauchen.

Für das Projekt Handfilter benötigt ihr:

  • Hario V60 Dripper
  • passendes Filterpapier
  • frisch gerösteten Kaffee
  • Kaffeemühle
  • Wasserkocher mit Schwanenhals
  • Waage und Stoppuhr

Hario V60 Anleitung Kaffee

Vorbereitung

Während das Wasser im Wasserkocher zum kochen gebracht wird, setzen wir den Hario V60 Dripper auf unsere Kaffeekanne oder einen Becher. Nachdem wir das Filterpapier geknickt und im Dripper platziert haben, spülen wir das Filterpapier kurz mit warmem Wasser durch. Dadurch wird der Dripper und das Gefäß gewärmt und der Filter gereinigt, sodass wir später keinen Papiergeschmack im Kaffee haben. Das Wasser, welches in diesem Prozess in der Kaffeekanne landet, wird im Anschluss natürlich entfernt.

Kaffee mahlen

Im nächsten Schritt wiegen wir die Kaffeebohnen für die gewünschte Menge an Kaffee ab. Für den hier verwendeten Kaffee empfiehlt Sophie von Five Elephant aus Berlin circa „6-7g Kaffee für 100ml, je nach Menge natürlich Multiplizieren“. Für eine Tasse mit 250ml nutzen wir demnach 6g x 2,5 = 15g frische Kaffeebohnen. Die Bohnen mahlen wir dazu in der Kaffeemühle mittel bis fein, also etwas gröber als Espresso und geben sie in das Filterpapier. In der hier verwendeten Hario Mini Mühle drehen wir den Verschluss dafür circa 8-10 mal nach links.

Hario V60 Anleitung Kaffeemühle

Bloom

Jetzt stellen wir das ganze auf unsere Waage und bedecken den frisch gemahlenen Kaffee circa mit der doppelten Menge an Wasser. Für unsere Menge von 15g Kaffee also knapp 30g Wasser und lassen den Kaffee „bloomen“. Dadurch entweichen die Gase und man kann im Anschluss eine gleichmäßige Extraktion erwarten. Dieser Prozess sollte zwischen 30 und 45 Sekunden liegen und mit einer Stoppuhr für wiederholbare Ergebnisse gemessen werden.

Hario V60 Anleitung Brühen

Brühen

In der nächsten und letzten Phase brühen wir den Kaffee, indem wir in der Mitte beginnen langsam Wasser nachzugießen. Dies geschieht am besten in kreisenden Bewegungen von innen nach außen, ohne das Filterpapier dabei zu berühren. Dabei empfehlen wir, immer nur so viel Wasser nachzugießen, wie es auch in die Kanne fließt. Bei unserem Beispiel für 250ml Kaffee gießen wir nach dem Bloomen in drei kleinen Schritten das Wasser nach, bis wir bei einem Gewicht von 250g angekommen sind. Brüht ihr mit einer Brühstation, in der der Dripper und die Kanne nicht aufeinander stehen, so wiegt ihr natürlich nur den fertigen Kaffee. Der gesamte Brüh-Prozess mit dem Bloomen sollte circa 2:30 – 2:45 Minuten dauern.

 

Welche Röstereien gibt es bei euch in der Umgebung und welchen Kaffee könnt ihr uns empfehlen? Wir freuen uns auf euer Feedback!


Folgendes Equipment haben wir im Beitrag verwendet:
Hario Mini Kaffeemühle
Hario V60 Dripper & Filterpapier
Hario Olive Wood Servierkanne
Hario Buono Wasserkessel

  • Teilen:

Kommentar hinterlassen