Mixology: Smoked Rosemary Skin Gin & Tonic

Von Phillip Lebensstil Keine Kommentare zu Mixology: Smoked Rosemary Skin Gin & Tonic

Skin Gin & FeverTree Naturally Light Tonic Water

Der Gin ist das Parfüm unter den Spirituosen, beim Skin Gin können wir das nur bestätigen. Das interessante Aromenprofil unterscheidet sich sehr von den bekannten Gins. Dazu gibt es mal wieder eine super Alternative einen Gin And Tonic zu garnieren. Rosmarin wird erhitzt und entfaltet so einen intensiven und leicht rauchigen Geschmack, der vielen Gins das Gewisse etwas gibt.

Smoked Rosemary Skin Gin & Tonic

Der Skin Gin kommt aus der Nähe von Hamburg, ein Gin der nicht nur vom Geschmack etwas her macht, sondern auch noch super aussieht. Die Flasche ist in einem Lederlook einer Schlangenhaut überzogen, natürlich nur ein Imitat. Ein Hingucker in jeder Heimbar garantiert! Was der Skin Gin geschmacklich kann, ist mindestens genau so interessant wie die Verpackung. Noten von intensiver Minze, feiner Grapefruit, Koriander und leichte Zitrusnoten versprechen eine angenehme Erfrischung im Sommer. Wer auf Minze steht, wird diesen Gin sicherlich sehr genießen, dadurch ist er aber auch sehr außergewöhnlich und passt nicht in alle Drinks. Damit ihr den Skin Gin auch im Sommer genießen könnt, haben wir euch hier das Smoked Rosemary Skin Gin & Tonic zusammengestellt.

Skin Gin & Tonic Rosmarin und Orange

Skin Gin & Tonic

Rezept: Smoked Rosemary Skin Gin & Tonic

Für einen Smoked Rosemary Skin Gin & Tonic benötigt ihr:

4cl Skin Gin

1 Flasche leichtes Tonic Water (z.B. FeverTree Naturally Light Tonic Water)

1 Zweig Rosmarin

1 Scheibe Orange

Zunächst füllt ihr den Gin in ein mit Eiswürfeln gefülltes Glas, reibt den Rand mit der Orange ein und gebt diese ebenfalls ins Glas. Anschließend wird das Ganze mit einem leichten und geschmacklich dezenten Tonic aufgefüllt. Den Zweig Rosmarin könnt ihr mit einem Feuerzeug oder Flambierer erhitzen, sodass er leicht knistert und sich etwas zusammenzieht und ihr ihn als Garnitur zugebt.

Skin Gin Flasche

Dabei ist es wichtig, dass ihr ein Tonic wählt, das nicht zu dominant ist. Der Gin hat durch seine auffälligen Aromen schon einen sehr starken Einfluss und sollte daher im Vordergrund stehen, damit die Drinks nicht zu komplex werden. Durch den Rosmarin kommt noch eine interessante Note zum Gin hinzu und die Orange unterstützt die Zitrusnoten. Für uns die perfekte Kombination für den Skin Gin.

Skin Gin Snakeskin

Wie findet ihr den Gin in der Smoked Rosemary Variante? Und wie fühlt ihr euch beim starken Minzgeschmack, top oder flop?

  • Teilen:

Kommentar hinterlassen