Brugal Rum: The Night of 1888

Von Phillip Lebensstil Keine Kommentare zu Brugal Rum: The Night of 1888

Brugal 1888 - Julep's Berlin 14.10.2016

Zur Vorstellung ihres neuen Flaschendesigns vom Brugal 1888 hat das Unternehmen zu „The Night of 1888“ nach Berlin eingeladen. Hier präsentieren wir euch unsere Eindrücke vom Rum und stellen euch das nötige Know-How zum richtigen Verkosten vor.

Der Rum erhält seinen Namen durch die Gründung von Don Andres Brugal Montaner im Jahr 1888 und vereint die Erfahrungen von fünf Generationen. Er wurde erstmals in Puerto Plata in der Dominikanischen Republik nach traditioneller Art destilliert. Heutzutage können nur Familienmitglieder Meister-Rumhersteller bei Brugal werden. Jede Flasche wird von einem solchen Meastro Ronero handsigniert, um seine Echtheit zu garantieren.

Brugal 1888 Flaschendesign

Durch die Lagerung in alten Sherry-Fässern bekommt er eine leicht süßliche Sherry-Note. Besonders überrascht hat uns der angenehme Abgang der langanhaltend mild ist und durch die würzigen Noten des Rums geprägt ist. Interessant ist die Servierung bei unterschiedlichen Temperaturen. Bei circa 15 bis 20 Grad wirkt der Rum etwas milder und es entfalten sich besonders die Vanille-Aromen. In einem erwärmten Glas serviert entfaltet er ein intensiveres Geschmacksprofil von Schokolade und Kaffee. Optimal ist der Genuss bei Temperaturen, die denen der Dominikanischen Republik nahe kommen, da der Rum hierfür konzipiert wurde. Die Vielfalt der Aromen war uns bei einem Rum neu, vor allem die milde Variante in einem gekühlten Glas hat uns überzeugt.

Brugal 1888 Maestro Ronero Signature

Aber auch als Old Fashioned macht der Brugal 1888 ein gutes Bild. Hier findet ihr das Rezept für den perfekten Old Fashioned:

6 cl Brugal 1888
1 TL Zucker
3 Spritzer Angostura Bitter

Brugal 1888 Old Fashioned

Den Zucker in einen Tumbler geben, die Bitter hinzufügen und umrühren. Danach das Glas mit Eis auffüllen und den Brugal hinzugeben. Nach weiterem Umrühren mit einer Orangenzeste garnieren und servieren.

Brugal 1888 Cocktails

Wie genießt ihr euren Brugal am liebsten? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

 

Das Beitragsfoto und die Fotos ohne Gentleman Magazin Logo stammen von Nils Krüger.

  • Teilen:

Kommentar hinterlassen